Heute gibts wieder was aus meiner Unterrichtsreihe zu den Sinnen. Speziell zum Hörsinn. 👂🏼🎶

Das Geräuschmemory® besteht aus 8️⃣ (ehemaligen) Filmdosen* mit 4️⃣ verschiedenen Inhalten sowie einem Holzbrett mit entsprechenden Löchern für die Dosen. 🕳

Das Holzbrett ist nicht zwingend notwendig. Ich finde es macht aber optisch einiges her. 🤷🏼‍♀️ Es beeinflusst das Spiel an sich aber überhaupt nicht!

In meinen Filmdosen befindet sich Folgendes:
▶️ Smarties 🍬
▶️ Münzen 💰
▶️ Reiskörner🍚
▶️ Büroklammern 🖇

Das Spiel funktioniert grundsätzlich so wie ein normales Pärchenspiel: wer dran ist, nimmt sich eine Filmdose und schüttelt sie. Dann nimmt man eine zweite Filmdose und schüttelt auch diese. Klingt das Geräusch gleich, hat man ein Pärchen! 💪🏼

Man kann hier sehr gut differenzieren!
Niveau 1️⃣: einfach schütteln und Pärchen finden.
Niveau 2️⃣: schütten & Inhalt erraten/benennen

Zur Selbstkontrolle habe ich unter die Filmdosen, die zusammengehören, dieselben Sticker geklebt. So kann man (bei beiden Niveaustufen) nachdem man meint man hätte ein Pärchen drunter gucken, ob man recht hat. 👀

Für Kids mit Schwerstmehrfachbehinderung und/oder motorischen Einschränkungen bietet sich übrigens an auch oben drauf Farben zu kleben oder Nummern. Dann können sie sagen: „Bitte Nummer 1/Farbe schütteln.“

Für Kids mit Sprachbeeinträchtigungen kann das Spiel natürlich auch sprachlos stattfinden bzw. mit wenigen Worten.

Insgesamt wäre mir bei meinen Kids aber immer wichtig, dass man auch bei diesem Spiel den Wortschatz fördert. (Laut, leise, schwer, viel, wenig, …). 🗣💬

Was kann man mit diesem Spiel eurer Meinung nach noch fördern? 👩🏼‍🏫

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.