Nachdem ich am Montag mit meinen Schüler:innen die verschiedenen Wetterarten und die notwendige Kleidung besprochen habe, vertiefen wir das Ganze morgen. 👩🏼‍🏫

Um die Wetterarten zu wiederholen, habe ich zwei Möglichkeiten vorbereitet. Welche ich nutze, muss ich mir morgen je nach Tagesform der Kids noch überlegen. 🙈

1️⃣ Der Wetterwürfel 🎲
Hiermit kann gewürfelt werden und die gewürfelte Wetterart wird dann beschrieben.

2️⃣ Das Glücksrad 🎡
Hier kann die zu beschreibende Art durch Drehen des Glücksrades ermittelt werden.

In der letzten Stunde haben wir Satzmuster entwickelt, die nun immer genutzt werden sollen. Zum Beispiel:
▶️ Bei mir regnet es.
▶️ Bei mir schneit es.
▶️ Bei mir kommt die Sonne hinter den Wolken raus.

Bei beiden Varianten sollen die Schüler:innen die Wetterform nicht nur im bekannten Satzmuster beschreiben, sondern auch die notwendige Kleidung dazu einordnen. Dafür habe ich wieder die Schnur mit den Wäscheklammern dabei, womit diese Zuordnungen stattfinden können. 👩🏼‍🏫

Natürlich freue ich mich riesig, dass ich mein neues Glücksrad erneut verwenden kann. Mittlerweile habe ich (mit Mühe und Not) einen einheitlichen Hintergrund gebastelt, für Einsätze wie den morgigen, wo die Zahlen nicht notwendig sind. Das war ganz schön knifflig, aber hat schlussendlich doch irgendwie geklappt. 😁

Das Material habe ich mit dem WorksheetCrafter erstellt [unbezahlte unbeauftragte Werbung]. Es ist in der Tauschbörse zu finden, wenn man nach quergedacht__ sucht. Man bekommt als Refi/ Studi übrigens einen fetten Rabatt, wenn man das Programm während des Refs/des Studiums kauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.