Die Arbeit am Geobrett ist bei meinen Schüler:innen total beliebt! Leider fehlt es an vielen Schulen und Einrichtungen an Materialien wie diesen.

Hier zeige ich euch mein DIY Geobrett aus einem Korkuntersetzer und Pinnadeln. Eine Bastelanleitung findet ihr in meinem IGTV Video bei Instagram. 📹

Mit dem Geobrett kann man tolle Übungen machen und die Schüler:innen sowohl motorisch als auch kognitiv fördern. Die Schüler:innen können vorgebene Muster vormachen sowie eigene ausprobieren. Dabei kann man verschiedene Anzahlen an Gummis verwenden. Dadurch ergeben sich tolle Differenzierungsmöglichkeiten. ☝🏼👩🏼‍🏫

Hierbei werden zum Beispiel die Fähigkeiten in der Auge-Hand- Koordination gefördert, wobei viele Kinder Probleme aufzeigen. Außerdem ist es eine grandiose Übung zur Feinmotorik, denn es ist manchmal gar nicht zu einfach die Gummis um die Pinnadeln zu legen. 🙆🏼‍♀️

Im Mathematikunterricht bietet sich die Verwendung des Geobretts im Rahmen des Geometrieunterrichts an. Man kann verschiedenste geometrische Formen spannen lassen und auch viel Freiraum zum Ausprobieren geben. Auch Phänomene wie „Wieso können wir keinen Kreis spannen?“ lassen sich super veranschaulichen und können bspw. als Überleitung zum Thema Kreis genutzt werden. 👩🏼‍🏫🔢⭕️

Ihr wollt auch so ein Brett? Dann schaut in meinem IGTV auf Instagram vorbei und macht es nach. 😍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.