Heute stelle ich euch die Anlautkarten* von @timetex.de vor. Vielleicht habt ihr sie ja bereits in meinem Posting zur Buchstabeneinführung entdeckt. ☺️

Ich hab die Karten jetzt schon mehrmals im Einsatz gehabt und dabei immer unterschiedlich angewendet. Ein paar Varianten stelle ich euch jetzt mal vor! 😍

Vorab: Ich habe die Karten laminiert, sodass man mit einen Whiteboardstift darauf schreiben & es wieder wegwischen kann. ☝🏼

1️⃣ Anlaut erhören
Die Kids erhalten mehrere Karten mit verschiedenen Anlauten und schreiben den entsprechenden Anlaut in das erste Kästchen. 🖊 Differenzierung: Buchstabe mit Magnetbuchstaben* legen.

2️⃣ Lautstelle ankreuzen
Die Kids erhalten mehrere Karten mit demselben Anlaut ODER mit dem gesuchten Laut im Wort und kreuzen entsprechend an. ❌ Dafür habe ich Whiteboardstifte* verwendet.

3️⃣ Gesuchten Anlaut ankreuzen
Die Kids erhalten mehrere Karten mit unterschiedlichen Anlauten. Es wird ein Anlaut vorgegeben und nur dort angekreuzt, wo der Anlaut zu hören ist. ❌
Differenzierung: Muggelsteine* hinlegen, statt Kreuze machen.

4️⃣ Gesuchte Laute ankreuzen
… wie Variante 3.
Unterschied: Es wird ein Laut vorgegeben und kein Anlaut, sodass auch Kreuze in der Mitte oder am Ende möglich sind. ❌

Es gibt auf jeden Fall einige Einsatzmöglichkeiten, die man je nach Bedarf anwenden kann. Nächste Woche werde ich auch noch auf einige Magnetklebeband* machen und eine Übung an der Tafel damit durchführen. 👩🏼‍🏫

Wie findet ihr die Karten? Habt ihr noch weitere Einsatzideen? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.