Als Abschluss unserer Unterrichtseinheit zum Thema Jahreszeiten wiederholen wir noch einmal das Wissen zum Wetter! ☝🏼 Dazu hatten die Schüler:innen bereits vor mir eine ganze Einheit im Sachunterricht.

Wir beginnen die Wiederholung mit einer Wettermassage, bei der alle Schüler:innen im Kreis sitzen und sich gegenseitig verschiedene Wetterformen und Naturerscheinungen auf den Rücken malen. Dazu lese ich einen passenden Text vor. 💆🏼‍♀️💆‍♂️💆

Dann wiederholen wir den Wortschatz zum Wetter, indem wir verschiedene Wetterformen als Karten heraussuchen und besprechen. ☝🏼 Dafür verteile ich die verschiedene Wetterformen an die Kinder und lasse sie ihre Form nacheinander vorstellen. ☺️

Zum Schluss sortieren wir noch die entsprechende Kleidung zu den Wetterformen. Das machen wir mithilfe einer kleinen Wäscheleine an der Tafel. Um das nachzumachen benötigt ihr:
▶️ Wetterkarten
▶️ Kleidungspiktogramme
▶️ Faden, Kordel oder Ähnliches
▶️ Wäscheklammern
▶️ starke Magnete, die den Faden halten

Die Schüler:innen sollen dann immer passend zu einer Wetterkarte die passende Kleidung „an die Leine“ hängen. 🤓

Diese Übung schult neben dem Inhalt natürlich auch die motorischen Fähigkeiten. Am Ende soll den Kindern klar sein, was sie zu welchem Wetter anziehen sollen. Das unterstützt und fördert sie in ihrer Selbstständigkeit! Gerade im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung sind die Kinder oft fremd bestimmt. Daher ist es umso wichtiger die Selbständigkeit zu schulen und stetig zu verbessern! 👩🏼‍🏫☝🏼

Das Material habe ich mit dem WorksheetCrafter erstellt [unbezahlte unbeauftragte Werbung]. Es ist in der Tauschbörse zu finden, wenn man nach quergedacht__ sucht. Man bekommt als Refi/ Studi übrigens einen fetten Rabatt, wenn man das Programm während des Refs/des Studiums kauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.