23. März 2021

Auch wenn die letzte Lehrprobe erst eine Woche her ist, hatte ich gestern eine Hospitation in Deutsch. 🔠 Meine Grobziele bezogen sich auf die Festigung der bekannten Buchstaben (A, I, O, M, S, P, O, L) als Deutschziel und die Förderung der phonologischen Bewusstheit als Ziel im Förderschwerpunkt Sprache. 👩🏼‍🏫

Der Beginn der Deutschstunden läuft immer nach denselben Ritualen ab.
❓Welches Fach haben wir jetzt?
❓Worum geht es im Deutschunterricht?
❓Wofür brauchen wir die Buchstaben denn?

Das machen wir auf dem Teppich und haben so einen entspannten Start in die Stunde. Ebenfalls zum Start gehört folgende Übung:
➡️ Auf dem Teppich sind lauter (bekannte & unbekannte) Magnetbuchstaben* verteilt.
➡️ Die Kids suchen ihren Namen heraus und heften ihn an die Tafel.
➡️ Danach gebe ich Silben mit Lautzeichen (ist super mit Maske 🙄) vor und die Kids suchen die entsprechenden Buchstaben heraus & heften auch diese an die Tafel.
➡️ Dann lesen wir die Silben an der Tafel nochmal gemeinsam.

Das routinierte Vorgehen ist bei meinen Kids super wichtig und sie fordern sich das auch ein. ☺️👩🏼‍🏫

Als erste Übung haben wir die Anlautscheiben [unbezahlte Werbung] zu unseren 7 Buchstaben bearbeitet, bevor es dann zu einer neuen Übung ging.

➡️ Ich packe meinen Rucksack ⬅️
Dieses Spiel ist eine Anlautübung, die ich euch hier bereits vorgestellt habe und welches auch zum Download zur Verfügung steht. ☺️

Als Abschluss gabs dann (wie so oft) unser Silben – Lesespiel. Trotz vermehrtem Einsatz mögen die Jungs es trotzdem so gern.

Die Stunde lief super und nahezu alle Ziele wurden erreicht. ☺️

Für einen Schüler, der sich oft nur kurzzeitig konzentrieren kann, habe ich eine Visualisierungsuhr* an die Tafel geheftet. Das hat ihm sehr gut getan & er war sichtlich entspannter, wenn er die Zeit im Blick hat. 👩🏼‍🏫

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.